Das Konzept der Kompressionstherapie basiert auf einem einfachen und effizienten Prinzip: Der Anwendung eines elastischen „Kleidungsstückes“ für das Bein.

Kompressionsstrümpfe enthalten elastische Fasern, die einen definiert verlaufenden Druck auf die Beine ausüben. Anders als bei Stützstrümpfen sind sie nachweislich medizinisch wirksam.

Kompressionsstrümpfe unterstützen den Blutfluss nach oben, verhindern dessen Stillstand und damit die Schädigung der Venenwände und helfen, müde und schwere Beine, Krampfadern und schwerere Venenkrankheiten zu verhindern.

Kompressionsstrümpfe sind in verschiedenen Kompressionsklassen erhältlich, abhängig von der zu behandelnden Symptomatik. Der Arzt legt die Kompressionsklasse (1-4) und die Länge der Kompressionsstrümpfe fest: Kniestrümpfe, Schenkelstrümpfe oder Strumpfhose.

Es gibt Kompressionsstrümpfe in verschiedenen Designs und Farben. Sie sind von normalen Strümpfen kaum zu unterscheiden.

Kompressionsstrümpfe gibt es als Serienstrümpfe und als Maßanfertigung. Da es, je nach Strumpf, ca. 16 verschiedene Seriengrößen gibt, ist ein sorgfältiges Maßnehmen für eine optimale Versorgung unerlässlich. Dies sollte morgens am entstauten Bein erfolgen.

Wir führen Kompressionsstrümpfe folgender Hersteller:

liste2